Dr. Anita Granig, MSc Verhaltenstherapeutin

Dr. Karl-Rennerstraße 10e
9900 Lienz

Gemeinde Lienz im Bezirk Lienz im Bundesland Tirol in Österreich

Telefon: +43 676 762 06 56

Mail: AnitaGranig­@­gmx­.at

Web:

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie ist heute eine der am besten untersuchten und wissenschaftlich fundiertesten Psychotherapieformen. Sie orientiert sich an den Ergebnissen der psychologischen Forschung und den universitären Nachbardisziplinen wie Medizin und Neurowissenschaften.

Inhaltlich geht es darum, unser Verhalten (also alles was wir tun) und unser Denken so zu verändern, dass belastende psychische Probleme gelöst, oder zumindest deutlich gebessert werden.

Als professionell ausgebildete Verhaltenstherapeutin habe ich gelernt, alle Störungsbilder gemeinsam mit dem Patienten zu analysieren und konkrete und verständliche Lösungswege zu erarbeiten. Auf dem oftmals anstrengenden Weg zu Ihren Zielen werde ich Sie dann unterstützend begleit

Kinder und Jugendpsychotherapie

Für die Entwicklung von Verhaltensauffälligkeiten und psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter kommen viele mögliche Ursachen in Frage. Körperliche Erkrankungen, neurologische Funktionsstörungen, psychische Belastungen, familiäre und soziale Probleme können die Entwicklung des Kindes belasten und vielfältige Störungen hervorrufen. Im Rahmen der Diagnostik werden mögliche Ursachen für das Problemverhalten abgeklärt und bei Bedarf andere Fachleute (z.B. Kinder- und Jugendpsychiater, Kinderärzte, …) hinzugezogen.

Nach der umfassenden diagnostischen Untersuchung wird ein spezieller Therapieplan für jedes Kind oder jeden Jugendlichen erarbeitet. Mögliche Probleme können sein:

  • psychische Probleme nach akuten Belastungen oder nach unverarbeiteten Erlebnissen
  • emotionale Störungen wie Ängste, Zwänge oder Depressionen
  • Aufmerksamkeitsprobleme, Teilleistungsstörungen, Leistungsversagen und Verhaltensschwierigkeiten in der Schule
  • Entwicklungsauffälligkeiten in der Motorik, Sprache oder Sauberkeitserziehung
  • psychosomatische Beschwerden
  • Probleme im Sozialverhalten; Selbstwertprobleme
  • tiefgreifende Entwicklungsstörungen (zB. Autismus)
  • Essstörungen
  • körperliche Erkrankungen, die psychische Probleme nach sich ziehen
  • nach einer ausführlichen Diagnostik wird eine Verhaltensanalyse erarbeitet und die verschiedenen Informationen in einen Bedingungszusammenhang gebracht.
  • Zusammenarbeit erfolgt mit unterschiedlichen Berufsgruppen: Kinderärzten, Kinderpsychiatern, Sozialpädagogen, Heilpädagogen, Psychologen, Ergotherapeuten, Logopäden und anderen. Wenn nötig und möglich wird neben der Familie auch der Kindergarten, die Schule und andere Einrichtungen in die Therapie mit einbezogen.
  • Neben der Abklärung des Problemverhaltens steht auch im gleichen Maß das Entdecken von Stärken und Ressourcen im Mittelpunkt der diagnostischen Interessen. Ihre Aktivierung ist bedeutsam für die Bewältigung von Problemen und die weitere Entwicklung des Kindes oder Jugendlichen.

Allgemeine Information zu Verhaltenstherapeutin, Kinder und Jugendtherapeutin in freier Praxis in Grafenanger / Lienz / Osttirol / Tirol

Unter Psychotherapie versteht man eine Vielzahl psychologischer Methoden, die dazu verwendet werden, seelische und emotionale Störungen des Verhaltens zu behandeln. Im Rahmen eines Erstgesprächs erstellen Psychotherapeuten eine psychotherapeutische Diagnose. Sie setzen gemeinsam mit den Klienten Behandlungsziele, und erarbeiten damit einen Behandlungsplan. In Einzel- oder Gruppensitzungen und unter Anwendung verschiedener therapeutischer Methoden versuchen sie gemeinsam mit ihren Klienten, die Ursachen für bestimmte Probleme und Krisen zu erkennen und aufzulösen, oder Lösungswege für Entscheidungssituationen zu erarbeiten.