Supervision Innsbruck

Supervision ist die professionelle Beratungsmethode für alle beruflichen Herausforderungen von Einzelpersonen, Teams bzw. Gruppen und Organisationen. Der Supervisor unterstützt dabei, berufliche Handlungen zielgerichtet, effizient und erfolgreich zu gestalten. Supervisoren und Supervisorinnen analysieren und klären komplexe, oft auch emotional belastende Arbeitssituationen. Dabei unterstützen sie ihre Klienten sowohl bei der Selbstreflexion als auch bei der Bewältigung der Probleme und Konflikte. Die Gestaltung befriedigender und produktiver Arbeitsbeziehungen sowohl innerhalb von Organisationen als auch mit deren Kunden ist dabei vordringlichstes Ziel.

Hier finden Sie ein Verzeichnis von Ordinationen der Supervisoren in Innsbruck. Derzeit gibt es 143 Adress-Einträge für Supervision im Bezirk Innsbruck, inklusive Strasse, Hausnummer, Postleitzahl (PLZ) und Ort. Zumeist auch mit Telefon und Handynummer, Fax, Email-Adresse und Website bzw. Homepage.

Mario Glanznig

6020 Innsbruck, Schillerstrasse 14

Systemischer Psychotherapeut-Supervisor-Organisationsentwickler und Unternehmensberater in Innsbruck / Großraum-Innsbruck / Tirol

Dr. Manfred Deiser

6020 Innsbruck, Fallmerayerstraße 14

psychologischer Lebens- und Sozialberater, Psychotherapeut, Supervision in Innsbruck / Großraum Innsbruck / Tirol

MSc Franka Ruth Albrecht

6020 Innsbruck, Salurner Straße 1

Supervision in Wilten / Innsbruck / Großraum Innsbruck / Tirol

Dr. Harald Meller

6020 Innsbruck, Herzog-Friedrich-Straße 22

Neurologie / Psychiatrie, Psychotherapeut, Supervision in Innsbruck / Großraum Innsbruck / Tirol

Dr. Michael Edgar Harrer

6020 Innsbruck, Jahnstraße 18

Neurologie / Psychiatrie, Psychotherapeut, Supervision in Innsbruck / Großraum Innsbruck / Tirol

Dr. Eleonore Partl-Fuchshuber

6020 Innsbruck, Gänsbacherstraße 6

Praktische Ärztin (Allgemeinmedizin), Psychotherapeutin, Mediatorin, Supervision in Innsbruck / Großraum Innsbruck / Tirol

Konzepte der Supervisionsarbeit

basieren auf analytischen, systemischen und gruppendynamischen Ansätzen sowie auf Ansätzen der Organisationsentwicklung. Die beratende Tätigkeit von SupervisorInnen erfolgt in Form von Einzel-, Gruppen- oder Teamsupervision und definiert ihren Aufgabenbereich zwischen Therapie, Gruppendynamik, Fort- und Weiterbildung, Organisationsberatung u.Ä.

Supervisoren arbeiten vor allem in oder für Organisationen, in denen Teamarbeit eine große Rolle spielt, oder in denen belastende Situationen verstärkt auftreten (Krankenhäuser, soziale Organisationen u.Ä.). Arbeitsmöglichkeiten bestehen im Bereich der Lehrsupervision, in dem die Beratung und Begleitung von Einzelpersonen oder Gruppen in einer Aus- oder Weiterbildung im Sozial- und Bildungsbereich im Vordergrund steht.

Supervisoren unterstützen Fachkräfte und SpezialistInnen in helfenden, lehrenden oder beratenden Berufen, z. B. Therapeuten, Lebens- und Sozialberater oder Sozialarbeiter. Mithilfe einer durch die Supervisoren geleiteten Reflexion werden berufliches Handeln und berufliche Problemstellung aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und analysiert. Das Ziel der Supervision ist eine Verbesserung der beruflichen Fähigkeiten und Fertigkeiten, aber auch der persönlichen Ressourcen. Die beratende Tätigkeit von SupervisorInnen erfolgt in Form von Einzel-, Gruppen- oder Teamsupervisionen.